Einsichtsrecht

Anforderungen

Jeder an der Spaltung beteiligte Rechtsträger muss an seinem Sitz den Gesellschaftern während 2 Monaten vor der Beschlussfassung Einsicht – unter entsprechender Voranzeige im SHAB – in folgende Unterlagen gewähren und davon unentgeltlich Kopien zur Verfügung stellen (FusG 41):

  • Spaltungsvertrag bzw. Spaltungsplan
  • Spaltungsbericht
  • Prüfungsbericht
  • Jahresrechnungen und Jahresberichte der letzten drei Geschäftsjahre sowie gegebenenfalls die Zwischenbilanz (FusG 41 Abs.1 bzw. FusG 35).

Erleichterungen für KMU’s

KMU’s können auf das Einsichtsverfahren verzichten, sofern alle Gesellschafterinnen und Gesellschafter damit einverstanden sind (FusG 41 Abs. 2).

Drucken / Weiterempfehlen: